ZUSAGENVERWALTUNG

Die vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten von Zusagen eines Arbeitgebers an seine Beschäftigten machen die Verwaltung aufwendig. Zusätzlich wird durch die häufige Bindung der Zusagen an die Gehaltsentwicklung eine permanente Anpassung der Zusage notwendig. Diese Beitragsanpassungen sind in der Regel nur mit zusätzlichen Neuverträgen umsetzbar. Deshalb werden die Zusagen von Arbeitnehmern oft in mehreren Einzelverträgen verwaltet.

Ein Bestandsführungssystem sieht nur die Einzelvertragsverwaltung vor und kann eine laufende Anwartschaftsverwaltung nicht gewährleisten. Diese wird durch die Einführung einer Zusagenverwaltung mit Hilfe der notwendigen Bündelverarbeitung der Zusagen möglich. Sie ermittelt aus den eingehenden Arbeitgebermeldungen notwendige Anpassungen der einzelnen Zusagen, generiert Auftragslisten und gibt diese im Idealfall zur Dunkelverarbeitung an das Bestandsführungssystem weiter. Die speziellen Anforderungen der einzelnen Durchführungswege werden dabei durch ein entsprechendes Regelwerk abgebildet.

Zusagenverwaltung im Detail

  • BÜNDELVERWALTUNG

    Die Zusagenverwaltung bildet direkt die bAV-Vorgänge ab (-> Dienstaustritt, Wechsel im Konzern, Elternzeit, Versorgungsausgleich etc.

  • VOLLHISTORISIERTE BESTANDSFÜHRUNG VON ZUSAGEN (ANWARTSCHAFTSVERWALTUNG)

    Die Zusagenverwaltung ermöglicht eine laufende Anwartschaftsverwaltung. Diese ist zwingend notwendig für rechtlich selbständige Versorgungsträger im Versicherungskonzern, wie bspw. U-Kassen und Pensionsfonds.

  • STEUERZENTRALE ZWISCHEN AG-MELDUNG UND LV-BESTANDSFÜHRUNG

    Zentralisierung und Automatisierung von Zusageänderungen von der Meldung des Arbeitgebers via Mail, Telefonat oder Portal bis zur automatisierten Vertragsänderung via Service oder Massentreiber.

  • VERARBEITUNG AG-MELDUNGEN

    Leichte manuelle Verarbeitung von Arbeitgebermeldungen durch entsprechende Schnittstellen für Excel-Files.

  • BAV REGELWERK

    Für die verschiedenen Durchführungswege gibt es ein entsprechendes Regelwerk. Damit werden innerhalb der Zusagenverwaltung die bAV-Vorgänge (-> Dienstaustritt, Wechsel im Konzern, Elternzeit, Versorgungsausgleich, etc.) abgebildet

  • ANBINDUNG GUTACHTENRECHENKERN

    Die automatisierte Erstellung von EStG-, HGB- und PSV-Gutachten für standardisierte Zusagen, wie z.B. GGF-Rückdeckungen, ermöglicht die Einbindung eines bAV-Rechenkerns (z.B. IPM, VSE oder vorhandene Eigenentwicklung).

  • ABBILDUNG VON LEISTUNGSFORMELN

    Arbeitgeberspezifische Formeln und Staffelungen für Beiträge/Leistungen in Abhängigkeit von Gehalt, Dienstzeit, Position etc. können problemlos eingebunden werden.

  • BRIEFSCHREIBUNG

    Automatische Erstellung bAV-spezifischer Schriftstücke für Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Die Briefe können über alle Kanäle z.B. Portale, E-Mail etc. zur Verfügung gestellt werden.

  • AUSKUNFT ZUSAGEN

    Durch die Bündelverwaltung der Zusagen sind Auskünfte für Kunden jederzeit und schnell abrufbar.

  • SCHNITTSTELLE KOLLEVTIVVERTRAGSVERWALTUNG

    Der Zusagerahmen kann aus dem Kollektivvertrag heraus per Service oder Direktzugriff direkt angelegt werden.

  • VERSORGUNGSORDNUNGEN

    Die Generierung von standardisierten Versorgungswerken mit Änderungshistorie ist möglich.

  • NEBENBUCH EXTERNER VERSORGUNGSTRÄGER

    Die Gebührenordnungen für die externen Versorgungsträger auf Zusagenebene werden abgebildet

  • FOLGESYSTEME

    Die Anbindung an Folgesysteme, wie Partner, FS-CD etc. ist problemlos möglich.

  • PROZESSAUTOMATISIERUNG

    Die passende Servicearchitektur zur Ein-/Anbindung von vorhandenen Prozessengines, wie z.B. Camunda, X4 etc. ist vorhanden.

  • DIGITALISIERUNG

    Mit Hilfe der Zusagenverwaltung wird ein wichtiger Schritt hin zur Digitalisierung des bAV-Bereichs gegangen

VORTEILE DER ZUSAGENVERWALTUNG

 

  • Zusagenänderungen werden als Gevos in einer Auftragsliste an das Bestandsführungssystem übermittelt

  • Schnittstellen zu bestehende Systeme stehen zur Verfügung – Inkasso, Exkasso, Briefschreibung, Arbeitgeberportale.

  • Die gesamte Historie aller Zusagen wird nachvollziehbar dokumentiert.

  • Die Verfassung spezifischer Druckstücke mit Bezug auf die gebündelten Zusagen kann automatisiert werden.

  • Der Verwaltungsaufwand wird minimiert – Erhöhung der Effizienz.

  • Eine Zusagenverwaltung kann für alle Durchführungswege der bAV genutzt werden.

  • Durch die Integration eines Rechenkerns kann die Erstellung von Gutachten ermöglicht werden.